Trainings und Workshops

Talente fördern und Kompetenzen schärfen

Viele Personaler, Führungskräfte und Unternehmer zeigen heute ein verstärktes Interesse an wissenschaftsbasierten Methoden zur Aus- und Weiterbildung ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter. Das ist gut so, denn die Investitionen in die Zukunft des Personals sollten mindestens genauso durchdacht sein, wie Investitionen in Anlagen und Maschinen. Kein Ingenieur würde eine Fertigungsanlage installieren, deren Funktionsfähigkeit nicht vorher getestet und nach hohen Qualitätsstandards geprüft wurde. Viele Methoden und Konzepte in der betrieblichen Weiterbildung würden einer solchen Überprüfung wohl kaum standhalten. Häufig wird das Ziel der Weiterbildung, etwa ein verbessertes Teamklima, überhaupt nicht betrachtet, lediglich die Zufriedenheit der Teilnehmer wird mit sogenannten „Happy Cards“ abgefragt. Die Teilnehmer sind glücklich = der Trainer hat einen guten Job gemacht. Wenn Weiterbildung nachhaltigen Nutzen haben soll, reichen solche Standards bei weitem nicht aus.

Wir freuen uns sehr darüber, Ihnen ein Weiterbildungsprogramm anbieten zu können, das auf „Herz und Nieren“ überprüft wurde. So wurde das Training zum „Job Crafting“ in einer Vielzahl wissenschaftlich begleiteter Praxisanwendungen evaluiert und dessen Wirksamkeit nachgewiesen. Auch das neue Trainingsprogramm zur „Gesunden Führung“ hält einer wissenschaftlichen Überprüfung stand. Das Programm wurde an der FAU Erlangen-Nürnberg entwickelt und evaluiert und im Jahr 2016 mit hunderten von Teilnehmern in deutschen Organisationen ausgerollt.

Ein weiterer, hoch aktueller Ansatz findet sich in unserem Training „Resilient und optimistisch führen“. Hier fließen jahrzehntelange Forschung zum „Psychologischen Kapital“ ein. Die Teilnehmer werden in wichtigen mentalen Fähigkeiten, wie Selbstwirksamkeit oder Resilienz bestärkt und lernen, ihre Mitarbeiter in ihren Stärken zu fördern und positiv zu begegnen.
© 2009-2015 BlackBox/Open. Alle Rechte vorbehalten.